Kammerorchester Weilheim - Spenden

Sie sind hier:   Startseite > Programmvielfalt mit Spenden sicherstellen
Homepage-Sicherheit
50.450 Besucher
63.671 Seitenaufrufe
1,26 Seitenaufrufe/Besucher

Programmvielfalt mit Spenden sicherstellen

Das Kammerorchester Weilheim ist aus dem Kulturkalender der Stadt Weilheim nicht mehr weg zu denken. Um auch weiterhin große Werke mit sinfonischer Besetzung spielen zu können braucht das Orchester entsprechende Unterstützung von öffentlichen wie privaten Spendern. Viele Ideen und tolle Projekte wünschen sich die Mitglieder des Vereins. Die Ideen scheitern leider häufig an den notwendigen Mitteln. Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden bzw. Unterstützung der Stadt Weilheim.

Kontoverbindung:

Kammerorchester Weilheim e.V.
IBAN: DE47 7035 1030 0000 0204 46
BIC: BYLADEM1WHM
Bankname: Sparkasse Oberland

Unter der Steuernummer 119/109/40661 beim Finanzamt Garmisch-Partenkirchen ist das Kammerorchester Weilheim mit letztem Bescheid v. 14.10.2014 als gemeinnützige Körperschaft zur Förderung von Kunst und Kultur nach §§ 51 ff. AO in Verbindung mit § 52 Abs.2 Satz 1 Nr. 5 AO  anerkannt und zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen berechtigt.

Eine Spendenbescheinigung bekommen Sie gerne unter Angabe Ihrer Adressdaten über unsere nachfolgende eMail-Adresse:

spenden(ad)kammerorchester-weilheim.de.

Teilen Sie uns auch gerne mit, ob Sie mit der Nennung als Förderer unseres Orchesters in einem unserer nächsten Konzertprogramme einverstanden sind (Veröffentlichung nur nach ausdrücklicher Genehmigung durch den Spender) !

-----------------------------------------------------

Eine weitere Möglichkeit das Orchester zu fördern, ist die Nutzung des sogenannten Bildungsspender beim Einkauf im Netz. Das Kammerorchester profitiert von jedem Online-Einkauf der über die APP oder die Seite vom Bildungsspender abgewickelt wird.

Bildungsspender hat mit seinen Partnern vereinbart, einen kleinen Prozentsatz jedes Online-Einkaufs  sozialen oder kulturellen Zwecken zuzuführen. Für den Einkäufer ist diese Zuwendung völlig kostenfrei.

Ausdrücklich betonen möchten wir allerdings, dass wir den Einkauf vor Ort und regional grundsätzlich bevorzugen. Es gibt allerdings Gelegenheiten, da ist das nicht möglich, hier wünschen wir uns den Einsatz des Bildungsspender.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Bearbeitung: 27.06.2019, 18:31

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login